Nach oben
? ? ?
Zinzendorfhaus > Spenden für den Klimawald

Ihre Klimakollekte für das Evangelische Zentrum Zinzendorfhaus

Waldstück, dessen Fichtenbestand durch Hitze, Trockenheit und den Borkenkäfer massiv geschädigt und größtenteils abgeholzt wurde.

Im Umweltteam “Grüner Hahn” beschäftigt uns die Frage, wie wir die CO2-Emissionen, die durch unsere Arbeit, unsere Veranstaltungen und Angebote im Evangelischen Zentrum Zinzendorfhaus in Neudietendorf entstehen, verringern oder vermeiden können. Das ist unser gemeinsamer Auftrag, wenn wir die Bewahrung der Schöpfung ernst nehmen.

Durch die Mitwirkung Vieler wurde der Verbrauch von Heizung, Strom und Wasser in den letzten Jahren gesenkt. Und auch im Bereich Mobilität sowie dem Einkauf von Waren und Lebensmitteln fanden merkliche Verbesserungen statt. Daran arbeiten wir weiter.

Wir haben ein großes Ziel: Wir wollen die Auswirkungen unseres Handelns auf das Klima reduzieren. Deshalb soll das Zinzendorfhaus mittelfristig klimaneutral werden!

Damit uns das gelingt, brauchen wir eine echte Kompensation, einen Ausgleich für jene CO2-Emissionen, die wir leider nicht einsparen oder vermeiden können. Wir laden Sie herzlich ein, uns dabei mit einer Klimakollekte zu unterstützen – egal, ob sie als Gast oder Mitarbeiter*in im Zinzendorfhaus ihre verursachten CO2-Emissionen kompensieren oder unser Projekt unterstützen möchten!

Mit der gesammelten Kollekte pflanzen wir im Zinzendorf-Klimawald in der Nähe von Rottdorf bei Blankenhain (28 km von Neudietendorf entfernt) junge Laubbäume. Im Laufe ihres hoffentlich langen Baumlebens können diese Bäume bis zu 3 Tonnen CO2 binden. Doch dies dauert einige Jahre. Deshalb wollen wir 2023 auf 2500 qm mit der Pflanzung von mindestens 50 Eichen starten. Die Kosten für die Pflanzung und Pflege eines Baumes betragen rund 10 Euro.

Bitte unterstützen Sie uns dabei mit Ihrer Klimakollekte und lassen Sie den Zinzendorf-Klimawald wachsen – ob mit einem, zwei oder mehr Bäumen! Herzlichen Dank.

PS.: Der Zinzendorf-Klimawald entsteht in einem Waldstück der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, dessen Fichtenbestand durch Hitze, Trockenheit und den Borkenkäfer massiv geschädigt und größtenteils abgeholzt wurde. Sie möchten wissen, wo genau Ihr Baum gepflanzt wird? Dann klicken Sie hier!