Nach oben
? ? ?
Zinzendorfhaus > Räume bis 40 Personen

Tagungsraum | Seminarraum | Thüringen | 40 Personen

Tagungs- & Seminarräume bis 40 Personen im Zinzendorfhaus

Raum „Erdmuthe-Dorothea“

  • 65,2 m²
  • Bis 40 Personen mit Seminarbestuhlung
  • Blick auf den Garten

Raum „Himmlisches Jerusalem“

  • 63,4 m²
  • Bis 35 Personen mit Seminarbestuhlung
  • Beamer, PC-Technik, Internet
  • Fernsehen und Video möglich

Raum „Gnadenthal“

  • 51,7 m²
  • Bis 30 Personen mit Seminarbestuhlung
  • Blick auf den Zinzendorfplatz
  • Für kleine Gruppen & Gruppenarbeit geeignet

Der Name „Gnadenthal“ verweist auf die Herrnhuter Gemeine in Neudietendorf. Es ist der geistliche Name Neudietendorfs, der sich nicht als Ortsname durchsetzen konnte. Heute erinnert ein Fußweg, der an der Mauer des Gottesackers entlang führt, an diese Tradition.

Viele Herrnhuter Siedlungen machten das Wort „Gnade“ zum Bestandteil ihres Namens. Noch heute bestehende Gemeinden in Deutschland sind Gnadau und Neugnadenfeld. Auch die erste Herrnhuter Siedlung in Südafrika hieß Gnadenthal. Sie wurde 1738 durch den Missionar Georg Schmidt in Baviaans Kloof gegründet und erlangte Berühmtheit, weil Nelson Mandela seinen Regierungssitz in Kapstadt nach der ersten christlichen Missionsstation „Genadendal“ nannte.

Raum „Scharnierzimmer“

  • 43 m²
  • Bis 24 Personen mit Seminarbestuhlung
  • Moderationswand mit Flipchart, Weißtafel und Pinntafel

In den frühen Herrnhuter Gemeinen gab es ein Amt, das „Der Scharnier“ hieß. Der Scharnier war dafür zuständig, die Gemeinschaft zu beobachten, aufkommende Konflikte auszumachen und zu bearbeiten. Tendenzen, die der Gemeinschaft gefährlich werden konnten, sollten im Vorfeld erkannt und ausgeräumt werden. Der Scharnier war auch der beste Kenner der Ordnungen und Regeln der Gemeine: „Charnier ist eine Person in der Gemeinde, die das Register alles im Kopfe hat, die den Schlüssel dazu hat, danach fragt, nach Gelegenheit der Umstände einrichtet, erinnert, durchschlägt, damit alles seinen Zusammenhang kriegt.“ (Synode Gotha 1740, Sessio X). In Erinnerung daran heißt das wissenschaftliche Magazin der US-amerikanischen Brüdergemeine heute: „The Hinge“ („Der Scharnier“). Die berühmteste Amtsträgerin war Erdmuthe Dorothea von Zinzendorf. Graf Zinzendorf selbst trug eine Zeit lang den Titel „Generalscharnier“. Auch die Türen der Herrnhuter Gemeine trugen Scharniere, damit sie sich öffnen konnten.

Cafeteria

  • 66,9 m²
  • Bis 35 Personen
  • Kaffeeautomat

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen